KFZ Versicherung – eine wichtige Haftpflichtversicherung

Eine allgemeine Einführung

Die KFZ Versicherung gruppiert sich in die Haftpflichtversicherungen ein, da sie als eine Auflage seitens des Gesetzgebers erhoben wurde. Dies ist deswegen wichtig, da Unfälle beträchtliche Schäden an eigenen und anderen Fahrzeugen sowie sonstige Kapital- und Personenschäden verursachen können. Die Forderungen an den Schuldner können beträchtlich sein. Um vor einen finanziellen Ruin des Schuldners aber auch die Rechte des Geschädigten zu schützen, wurde die Versicherung als Pflicht auferlegt.

Unterschiedliche Versicherungsumfänge

Die KFZ Versicherung kann sich unterschiedlich ausgestalten. Neben einer Basisversicherung, bei der lediglich Forderung Dritter erfüllt werden, gibt es die Teil- und Vollkaskoversicherung, die Schäden an den eigenen Fahrzeugen gleichfalls abdecken. In der Regel sind Eigenbeteiligungen üblich. Diese richten sich nach dem Vertragsabschluss. Eine höhere Eigenbeteiligung reduziert die laufenden Prämien. Nachteil ist, dass die Eigenbeteiligung beträchtlich sein kann. Es gibt immer Fälle, bei denen sich der Versicherte entscheiden muss, ob er den Schaden tatsächlich über den Versicherer abwickeln oder selbst bezahlen wird. Der Reparaturwert kann oftmals die Eigenbeteiligung unterschreiten.
Grundsätzlich reduzieren sich die laufenden Versicherungsprämien, wenn die Nutzer unfallfrei fahren und die Versicherung nicht genutzt haben. 1 bis 2 jährliche Reduzierungen sind bei den meisten Versicherern zu erzielen, die die Prämien gemäß einem festgelegten Prozentabschlag reduzieren.
Die Höhe der Prämien wird von den Versicherern gemäß den Modellen festgelegt, die sich auf eine Schadensstatistik stützt. Ebenso ist das Einstiegsalter bei den Prämien entscheidend. Angehäufte unfallfreie Zeiten können bei einem Wechsel des Versicherungsträgers übertragen werden.

Versicherungsvergleich ist wichtig

Die Versicherungen sollten vor Abschluss verglichen werden. Prämien könnten sehr unterschiedlich je nach Versicherer ausfallen. Die Leistungen bezüglich der jeweiligen Umfänge und Eigenbeteiligungen weisen diverse Möglichkeiten auf. Dies kann der Interessent im Vorfeld nicht alles wissen. In der Regel helfen Versicherungsmakler oder Onlineportale, die verschiedene Versicherungen unterschiedlicher Versicherer anbieten. Der Kunde sollte sich bei einer Bewertung nicht nur auf die laufenden Prämien konzentrieren, sondern beispielsweise bei den Teil- und Vollkaskoversicherungen betrachten, welche Eigenbeteiligung erhoben wird. Der gesamte Mix ist zu bewerten, ob wirkliche Einsparungen möglich sind.

Allgemeine Empfehlungen

In der Regel ist es wichtig, dass der Versicherte sich vorher überlegt, welchen Umfang er tatsächlich braucht. Bei Neufahrzeugen ist eine Teil- oder Vollkaskoversicherung zu empfehlen, da eine ordentliche Restaurierung eines Schadens wichtig ist, um das Fahrzeug später auf normalem Niveau verkaufen zu können.
Eine Selbstversicherung mit Anrechnung der eigenen Person ist zu empfehlen, damit die Prozente der Prämien gemäß dem eigenen Nutzungszeitraum fallen.